Doppelprogramm für Pieter und Steijn Schothorst im Audi R8 LMS von Attempto Racing

Amsterdam, 8. März 2018.

Die Gebrüder Pieter und Steijn Schothorst gehen 2018 für Attempto Racing an den Start. Das deutsche Team wird in diesem Jahr erstmals als Audi Customer Team zwei Audi R8 LMS in der Pro-Klasse der Blancpain GT Sprint Series sowie der Blancpain GT Endurance Series einsetzen. In den Sprint Series wird das Auto mit der Startnummer 66 von Pieter Schothorst und Audi SportFahrer Pierre Kaffer gefahren. Steijn Schothorst und Audi Sport-Fahrer Kelvin van der Linde starten in den Sprint Series mit der Nummer 99. Die Gebrüder Schothorst teilen sich das Auto mit der Startnummer 99 für die Blancpain Endurance Series, in der Kelvin van der Linde als dritter Fahrer zum Einsatz kommt.

Arkin Aka, Teambesitzer Attempto Racing: „Ich bin sehr zufrieden mit diesem Schritt, der für unser Team sehr wichtig ist. Mit der Unterstützung von Audi und den Audi Sport-Fahrern Kelvin van der Linde und Pierre Kaffer neben den Attempto-Fahrern Pieter und Steijn Schothorst haben wir eine besonders starke Fahrerbesetzung, mit der wir in der mit Abstand stärksten GT3-Meisterschaft weltweit wettbewerbsfähig sein können. Ich kenne Pieter als einen sehr ambitionierten und talentierten Fahrer, der für uns 2014 eine Saison lang im Porsche Carrera Cup Deutschland gefahren
ist und schon damals gelegentlich besonders schnell war. Steijn habe ich kennengelernt, als er im Januar diesen Jahres für unser Team beim 24h-Rennen in Dubai an den Start ging. Ich war auf Anhieb beeindruckt von seinem Speed und seiner Professionalität.“ Pieter Schothorst: „Wir stehen vor einer tollen Herausforderung, da Attempto Racing in dieser Saison erstmals als Audi Customer Team in dieser fantastischen Meisterschaft mitmischen wird. Ich habe bereits zwei Saisons Erfahrung in den Blancpain GT Series, in denen ich auch den Audi R8 LMS gefahren bin. Ich werde mein ganzes Talent, Können und meine ganze Energie anwenden, damit die zwei Attempto-Audi vorne im Feld mitfahren.“ Steijn Schothorst: „Ich habe im Vorjahr zwei Gaststarts in den Blancpain GT Series absolviert und die haben mir hervorragend gefallen. Attempto Racing und ich haben den gleichen Anspruch und wir möchten uns in den kommenden Jahren zu einer siegfähigen Kombination entwickeln. Die Blancpain GT Series sind die Meisterschaft mit den besten GT3-Fahrern der Welt und ich kann es kaum erwarten, gegen diese anzutreten.“

Die Blancpain-GT-Serie, die zehn Veranstaltungen umfasst, startet am 14. März mit den offiziellen Testtagen auf dem Circuit Paul Ricard. Der Saisonauftakt findet am 6. und 7. April in Zolder statt. Weitere Rennen werden auf den Strecken von Monza, Brands Hatch, Silverstone, Paul Ricard, Misano, Spa-Francorchamps, dem Nürburgring sowie Barcelona ausgetragen.